Familienunterstützender Dienst (FuD)

Zielsetzung:

Der Familienunterstützende Dienst ist eine ambulante, mobile Hilfe für Menschen mit Behinderung, die zuhause leben.

Die Unterstützung kann innerhalb und außerhalb des familiären Rahmens stattfinden und soll eine positive Auswirkung auf die Lebensqualität der Familienmitglieder haben.

Menschen mit Behinderung werden durch das Angebot in ihrer Selbständigkeit und Autonomie auch außerhalb des familiären Umfeldes gestärkt.

Personenkreis:

Das Angebot richtet sich an Familien, deren Angehörige zuhause leben. Es bietet Familien Unterstützung und Entlastung in der Betreuung und Pflege der behinderten Angehörigen an.

Das Team von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern bietet Unterstützung und Hilfe im Alltag an:

  • wenn Sie bei der Betreuung und Pflege einmal verhindert sind
  • abends mal wieder ausgehen möchten
  • oder ganz einfach einmal Zeit für sich brauchen
  • ihr Kind seine Freizeit selbst gestalten möchte, wie z.B. an einem Ausflug teilnehmen, ins Kino gehen oder Freunde besuchen will und auf Begleitung angewiesen ist

Das Hilfeangebot orientiert sich an den Bedürfnissen und Wünschen der Menschen mit Behinderung und kann in Form von Einzelbegleitung, Gruppenangeboten und Ferienfreizeiten stattfinden. In den Schulferien bieten wir ein Ferienprogramm an.

Die Hilfen sind zeitlich, inhaltlich und räumlich flexibel gestaltet und richten sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der Familien. Der Familienunterstützende Dienst entlastet Sie zuhause durch eine gelegentliche oder regelmäßige Betreuung ihres behinderten Familienangehörigen

  • stunden- oder
  • tageweise oder auch
  • am Wochenende.

Gerne kommen wir zu Ihnen und organisieren mit Ihnen wunschgemäß das Hilfeangebot. Auch unterstützen wir Sie bei der Antragstellung gegenüber Behörden und der Krankenkasse.

 

 

» zum Seitenanfang