Schulkindergarten der Karl-Rolfus-Schule

Unser Schulkindergarten bietet Ihrem Kind eine individuelle, an den jeweiligen Lernvoraussetzungen orientierte, differenzierte und ganzheitliche Förderung in kleinen Gruppen (ca. 5-7 Kinder).

Für wen sind wir da?

Wir nehmen Kinder mit einer geistigen Behinderung (ab 3 Jahren) oder zusätzlich körperbehinderte Kinder (ab 2 Jahren) und besonders förderungsbedürftige Kinder (ab 3 Jahren) auf. Besonders förderungsbedürftig sind Kinder, die den Regelkindergarten aufgrund ihrer intellektuellen Fähigkeiten, ihres Verhaltens, einer Sinnesbehinderung oder einer Körper- bzw. Sprachbehinderung nicht besuchen können.

Förderung und Bildung

Wir fördern Ihr Kind nach heilpädagogischen Gesichtspunkten im Rahmen eines strukturierten Tagesablaufs in der Gesamtgruppe, in speziellen Kleingruppen und in der Einzelförderung in den Bereichen:

  • Intellektuelle Entwicklung,
  • Kommunikation und Sprache,
  • Wahrnehmung und Motorik,
  • Sozialverhalten und Emotionalität.

Grundlage ist der Bildungsplan für Schulkindergärten und der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kindergärten.

Kinder, die vor dem Schuleintritt stehen, werden gezielt darauf vorbereitet.

Beratung und Zusammenarbeit mit Ihnen

Sie als Eltern sind uns als Partner im Bildungs-, Förder-, und Erziehungsprozess sehr wichtig. Regelmäßiger Austausch über die Förderung und Entwicklung Ihres Kindes und eine gelingende Zusammenarbeit sind wesentliche Bausteine unserer Arbeit. Gemeinsam erreichen wir die bestmögliche Förderung für Ihr Kind.

Die Förderung wird in einem Förderplan gemeinsam mit Ihnen entwickelt und regelmäßig ausgewertet. In einer Beratungsphase auf der Basis der bisherigen Entwicklung Ihres Kindes suchen wir mit Ihnen gemeinsam den richtigen schulischen Lernort für Ihr Kind (z. B. Förderschule, Sprachheilschule, Schule für Kinder mit geistiger/körperlicher Behinderung, Schule für Erziehungshilfe, Grundschule)

Wir profitieren durch eine enge fachliche Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Frühförderung und der Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation. Beide Beratungsstellen befinden sich im Hause.

„Es ist normal, verschieden zu sein“

Begegnung und Austausch bei gemeinsamen Aktionen von Kindern mit und ohne Behinderung haben einen hohen Stellenwert in unserer Arbeit. Deshalb kooperieren wir regelmäßig mit den zwei Kindergärten in Herten.

Ausstattung

Unser Schulkindergarten kann sämtliche Räumlichkeiten und Förderhilfen der Karl-Rolfus-Schule nutzen: Turnhalle, Schwimmbad, Rhythmikraum, Kugelbad, Snoezelraum, Bewegungsraum mit Kletterwand, Schulküche, Werkraum, Kreativraum, Schulgarten, Spielplatz.

Körperbehinderte Kinder erhalten innerhalb der Kindergartenzeit Physiotherapie bzw. Ergotherapie. Auch Logopädie ist möglich (ärztliche Verordnung nötig).

Fahrservice

Ihr Kind wird morgens zu Hause abgeholt und nachmittags bzw. mittags zurückgebracht.

Kosten

Es entstehen Ihnen – mit Ausnahme des Mittagessens – keine Kosten. Sonderkost möglich (Diät, fleischlos, glutenfrei …)

Unsere Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag 8.30 – 14.45 Uhr
Freitag 8.30 -11.45 Uhr
Es gelten die üblichen Schulferien.

 

 

» zum Seitenanfang